Drucken

Die zweite Welle hat uns in Deutschland erreicht. Es gibt Orte, an denen es sich entspannter Leben lässt als in Städten mit zwangsläufig vielen Kontakten. Im Schwarzwald, Hotzenwald, Dachsberg gab es noch keinen Corona-Fall. Die Landschaft mit den Hochtälern ist weitläufig, man lebt über der Nebelgrenze und sieht bei unserer klarern Luft bis zu den Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Die Grundregeln in der Pandemie sind immer dieselben: Je weniger Menschen wir sehen, je kürzer wir uns in geschlossenen Räumen aufhalten und je mehr Abstand wir halten, desto besser. Alles zu befolgen, geht nicht immer und es gehört zur persönlichen Entscheidungsfreiheit und zur Verantwortung jedes Einzelnen, abzuwägen, was wo möglich ist.

Warum ist es in ländlichen Regionen besser ?
Das höchste Ansteckungsrisiko besteht in geschlossenen Räumen. Warum also diese mit Anderen teilen ? Prinzipiell verdünnt sich die ausgeatmete Luft draußen schnell, der Wind zerstreut die Partikel. Wird der Mindestabstand von 1,5 Meter dort eingehalten, muss man sich nicht sorgen. Wer sichergehen will, kann etwas mehr Abstand halten. Auf dem Land ist ohnehin mehr Platz auf Wiesen und im Wald oder auf grossen Grundstücken.

Wir vermieten angenehme Ferienwohnungen mit eigenem Eingang, eigenem Garten und direktem Zugang zu Wanderwegen auf denen dir kaum jemand begegnet.

Die Reisebeschränkungen führten zu Stornierungen in der Kurzzeitvermietung. Es gibt nun länger zusammenhängende Zeiträume die es erlauben, dass du dich hier richtig einrichten kannst.  Du musst hier niemandem begegnen, wenn du nicht willst. 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 07755-9399687